Hilfe / Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert das Online TV Recording?

How OTR and TV recording works

Der OnlineTvRecorder ist Dein privater Videorekoder, quasi ein Festplattenrecorder in der Cloud. Daher muss auch jede Aufnahme von Dir "programmiert" werden:
(1) Zunächst muss die Aufnahme einer Fernsehsendung beim OnlineTvRecorder eingeplant werden (siehe auch: Was ist der OTR?).
(2) Nachdem die Sendung ausgestrahlt und vom OnlineTvRecorder in eine *.otrkey-Datei umgewandelt wurde, kann mit OtrkeyFinder.com ermittelt werden, welche OTR-Mirror die *.otrkey-Datei als Download bereitstellen (siehe auch: Was sind *.otrkey-Dateien?).
(3) Anschließend kann die *.otrkey-Datei von einem dieser OTR-Mirror-Webseiten heruntergeladen werden.
(4) Da jede Aufnahme im Grunde Deine private Aufnahme ist, muss die Aufnahme, bevor sie von Dir angeschaut werden kann, entschlüsselt werden. Die verschlüsselte *.otrkey-Datei muss also noch in ein Video umgewandelt werden. Dafür wird eine Decoder Software benötigt, die vom OnlineTvRecorder bereitgestellt wird.
Es gibt OTR-Nutzer, die untereinander sog. Schnittlisten tauschen, um die angefertigten Aufnhamen automatisiert zuzuschneiden - da in der Regel 10 Minuten vor und 10 Minuten nach Deiner Aufnahme mit aufgenommen werden. z.B. auf cutlist.at. Manche Schnittlisten entfernen auch die Werbung aus der Aufnahme. Aber Werbung hilft Programm zu finanzieren und ist eine interessante "Zeitkapsel", manchmal sogar kleine Kunstwerke - also lass Sie doch einfach drin und bewahre die Aufnahme, so wie sie original im TV lief.

Was sind *.otrkey-Dateien?

Otrkey-Dateien enthalten verschlüsselte TV-Aufnahmen, die vom OnlineTvRecorder aufgezeichnet wurden.

Um die TV-Aufnahme anschauen zu können, muss die Otrkey-Datei mit Hilfe des OTRKey-Decoders in ein Video (*.avi-, *.mkv oder *.mp4-Datei) umgewandelt werden.
Das Dekodieren ist allerdings nur möglich, wenn man den OnlineTvRecorder vor der Ausstrahlung der Sendung beauftragt hat, die Sendung aufzunehmen. Hat man die Aufnahme nicht in Auftrag gegeben, kann man die Otrkey-Datei nicht dekodieren und folglich auch die enthaltene Sendung nicht anschauen ... so wie es bei einem normalen Video-Rekorder zu Hause der Fall wäre.

Was ist der OTR/OnlineTvRecorder?

Der OnlineTvRecorder (meist nur "OTR" genannt) ist ein Fernsehrekorder, der über das Internet von überall aus erreichbar ist (quasi ein online-PVR/online-DVR).

Mit dem digitalen Videorekorder OnlineTvRecorder kann man sich so seine Lieblingssendungen auf über 50 verschiedenen TV-Sendern (Pro7, RTL2, VOX, Sat.1, ARD, ZDF, 3Sat, MTV, Kabel 1, Arte, BBC, Viva, Kika, u.v.m) im Internet ganz bequem digital aufnehmen.
Das funktioniert wie ein normaler Videorekorder: Man legt fest, wann welche Sendung auf welchem Sender aufgezeichnet werden soll.
Ein Vorteil besteht unter anderem darin, dass man mehrere Sendungen gleichzeitig aufnehmen kann und dass man seine Aufnahme von überall auf der Welt verwalten kann (Internet vorausgesetzt).

Wurde die Sendung aufgenommen kann man sie als sogenannte *.otrkey-Datei herunterladen (siehe auch: Was sind *.otrkey-Dateien?).

Was ist OtrkeyFinder?

Hat man eine Sendung beim OnlineTvRecorder aufgenommen, kann man diese als *.otrkey-Datei herunterladen.
Hierfür stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:
Zum einen kann man die *.otrkey-Datei direkt vom OnlineTvRecorder beziehen, z.B. per BitTorrent oder als Direkt-Download über die OTR-Webseite. Allerdings sind die Kapazitäten vom OnlineTvRecorder begrenzt, wodurch die Download-Warteschlage teilweise sehr lang und die Download-Geschwindigkeit sehr gering sein können.

Deswegen haben sich einige Leute bereit erklärt die *.otrkey-Dateien auf ihren eigenen Webseiten zum Download bereitzustellen.
Die 3. Download-Möglichkeit ist somit der Download von sogenannten OTR-Mirrors. Der Download ist oftmals schneller als bei OTR selbst; je nach verwendetem Mirror. Jedoch bietet nicht jeder Mirror gleich jede *.otrkey-Datei zum Download an. Die Betreiber der Mirror-Webseiten bestimmen selbst, welche Dateien sie zum Download anbieten und welche nicht.
Mittlerweile gibt es so viele Mirror, dass man als normaler Benutzer keine Möglichkeit hat den Überblick über die Dateien und Mirror zu behalten.

Aus diesem Grund gibt es OtrkeyFinder. OtrkeyFinder ist eine *.otrkey-Suchmaschine, mit der du herausfinden kannst, von welchem Mirror du eine bestimmte Datei herunterladen kannst.

Übrigens: OtrkeyFinder ist eine unabhängige Suchmaschine und nicht Teil des OnlineTvRecorders oder der Internet TV AG.

Was bedeuten die Icons bei den "beliebtesten Sendungen"?

Die Icons geben an, wie sich die Position einer Otrkey-Datei in der Top-100-Liste verändert hat. Die Icons bedeuten im Einzelnen folgendes:

▼▼ Die Datei ist in der Liste um mindestens 10 Plätze gefallen.
Die Datei ist in der Liste gefallen.
neu Die Datei ist neu in der Liste.
Die Datei ist in der Liste gestiegen.
▲▲ Die Datei ist in der Liste um mindestens 10 Plätze gestiegen.
"Kein Icon" bedeutet, dass sich die Platzierung der Datei nicht verändert hat.

Was bedeuten die Icons und Abkürzungen in "Formate dieser Sendung"?

OnlineTvRecorder bietet Aufzeichnungen in unterschiedlichen Formaten und Qualitäten an, die der Einfachheit halber mit ihren Formatabküzungen bezeichnet werden. Eine kurze Übersicht findet sich in der Wikipedia und genaue Angaben auf den offiziellen Seiten des OTR Projekts.

  • MP4: 384px × 216px
  • AVI: 640px × 360px
  • HQ: 720px × 576px
  • HD (deutsche Sender): 1280px × 720px
  • HD (UK/US Sender): 1920px × 1080px

Wie funktioniert die Suche, welche Syntax kann ich verwenden?

Im Grunde funktioniert die Suche hier, wie auf jeder anderen Suchmaschine: man gibt Begriffe ein und erhält dazu passende Resultate. Da es sich aber beim OtrkeyFinder um eine Spezial-Suchmaschine handelt, gibt es einige Erweiterungen, die speziell auf das Finden der sog. Otrkeys abgestimmt sind:

  • Es ist möglich, auch extrem kurze Begriffe (2 Zeichen) zu suchen, die normale Suchmaschinen aus einer Suchanfrage herausfiltern
  • Ein unvollständiger Begriff, der Teil des Dateinamens ist, wird ebenfalls gefunden
  • Verkettungen mit Unterstrichen ("_"), wie sie Teil des Dateinamens sind, können in (fast) beliebiger Länge zum Finden genutzt werden
  • Die speziellen OTR Video-Format-Endungen (Suffixe) werden in der Suchanfrage erkannt
  • Datum und Sendezeit einer Sendung werden erkannt und für die Ergebnisse genutzt
  • Es ist möglich, die Sendungen vor und nach einer Sendung zu finden
  • Fest Wortreihenfolgen können durch Anführungszeichen als "Phrasen" gesucht werden
  • Durch einen vorangestellten Minus-Operator ("-") können Begriffe gezielt ausgeschlossen werden

Um die Ergebnisse zu einer Suchanfrage besser zu verstehen, gibt es einen interaktiven Dialog auf jeder Suchergebnisseite. Hinter der Überschift "Suchergebnis: X otrkey-Dateien gefunden." befindet sich ein kleiner Link "erklären". Klickt man darauf, wird die aktuelle Suche und ihre Ergebnisse näher erläutert. Für ein Beispiel hier klicken.

Such-Operatoren und Sonderzeichen

Kurztipp: Die Suche verwendet nur "+", "-" (Plus und Minus) und Anführungszeichen (") als besondere Zeichen in der Suche. Der Stern ("*"), der Punkt (".") oder andere Sonderzeichen haben keine Platzhalterfunktion und keine andere Bedeutung. Groß- und Kleinschreibung ist irrelevant. Umlaute und Eszett werden ersetzt.

Logisch UND
Für eine einfache Sucher gibt man eine beliebige Folge von Begriffen ein. Das Ergebnis enthält dann alle Otrkeys, in denen diese Begriffe als Teil des Dateinamens, irgendwo und in beliebiger Reihenfolge enthalten sind. Dabei müssen alle Begriffe enthalten sein. Ist ein Begriff Teil der Suche, der sich überhaupt nicht im Dateinamen wiederfindet, dann wird ein entsprechender Eintrag nicht angezeigt werden. Der Grund dafür ist, dass die Standard-Art zu suchen die Verknüfung der eingegebenen Begriffe mit "UND" ist. Man spricht hier von einem logischen "UND" oder einem sog. booleschen Operator zur Konjunktion.

Logisch NICHT
Möchte man zwar eine Reihe von Begriffen in den Suchergebnissen sehen, aber einen einzelnen Eintrag oder mehrere in diesen Suchergebnissen gezielt heraus filtern, so ist es möglich, einem Begriff (oder mehreren) ein Minus ("-") voran zu stellen. Dieses Minus ist dann ein Ausschlusskriterium und wird dafür sorgen, dass nur solche Ergebnisse angezeigt werden, die diesen Begriff nicht enthalten - aber alle anderen.

Phrase
In anderen Szenarien kann es möglich sein, dass man nur Einträge finden möchte, die die eingegebenen Suchbegriffe in einer besonderen oder festen Reihenfolge enthalten. Gerade bei gängigen Begriffen, die sich in vielen Titeln finden aber in besonderen Reihenfolgen, würde man ohne vorgabe der Reihenfolge viele auch irrelevante Ergebnisse erhalten. Mit dem Festlegen einer Phrase ist es möglich, der Suchmaschine genau zu sagen, welche Reihenfolge gewünscht ist. Dazu schließt man die Suchphrase in Anführungszeichen ein ("). Beispielweise ergibt eine Suche nach «Das Ende der Welt» sehr viele Treffer, da alle Begriffe recht häufig in unterschiedlicher Folge in vielen Einträgen vorkommen. Dagegen liefert eine Anfrage «"Das Ende der Welt"» (vier Begriffe in Anführungszeichen) nur Treffer, mit den Begriffen in dieser fixen Reihenfolge.

Sonderzeichen
Der Stern ("*"), der Punkt ("."), die Klammer ("()") oder andere Sonderzeichen haben keine Platzhalterfunktion und keine andere besondere Bedeutung. Manchmal wird von Nutzern angenommen, dass die OtrkeyFinder-Suche mit regulären Ausdrücken, wie man sie in Programmiersprachen verwendet, funktioniert (regex oder REGEXP). Dem ist aber nicht so. Aus diesem Bereich bekannte besondere Platzhalter oder Markierungen (".","%","*", etc.) werden nicht verwandt oder vom System verarbeitet.
Die Suchmaschine arbeite auch immer ohne die Beachtung von Groß- und Kleinschreibung. Eine korrekte (oder auch unkorrekte) Groß- oder Kleinschreibung beeinflußt die Relevant bzw. Sortierung nicht.

Was bedeutet RSS und was verbirgt sich hinter dem Icon?

Auf OtrkeyFinder ist es möglich, beliebige Suchergebnisse bzw. Suchanfragen als Feed zu abonnieren. Ohne zahlenmäßige Beschränkung und ohne ein Konto unterhalten zu müssen. Immer wenn eine Suche dann neue Ergebnisse liefert, wird der Feed aktualisiert werden. Um auf diese Funktion hinzuweisen, findet sich auf der Ergebnisseite zu einer Suchanfrage das Feed-Icon. Einfach mit Rechts-Klick die dahinterliegende URL kopieren und den Link in einem Feed-Reader hinzufügen. Je nach Browser reicht auch manchmal ein Klick. Jede Suchergebnisseite enthält im Seiten-Quellcode jedoch auch einen speziellen "tag" - wenn dein Browser oder Feed-Reader "RSS Auto-Discovery" unterstützt, wird in der Adresszeile deines Browsers/Readers ein Hinweis Icon eingeblendet werden und du kannst die aktuelle Suche noch einfacher mit einem Klick darauf abonnieren.

Der RSS Standard ist etwas in die Jahre gekommen, aber trotzdem hilft er vielen Besuchern noch immer, einfach und in effizienter Weise, Inhalten und Aktualisierungen im Internet zu folgen. Früher war RSS und die Feed-Reader Funktionalität mal in die meisten Browser eingebaut (siehe Firefox deprecation note). Heute muss man sich aber eines separeten Feed Readers oder eines Browser Add-Ons bedienen. Für Firefox gibt es hier Hinweise. Das Add-On "Sage-Like" ist z.B (Stand Mai 2020) eine gute Wahl. Für Chrome gibt es ebenfalls gute Erweiterungen. Für Android und iOS gibt es ebenfalls eine Reihe von RSS Feed Readern.

Ich habe Probleme mit dem Download. An wen kann ich mich wenden?

OtrkeyFinder stellt selbst keine Downloads zur Verfügung, sondern verlinkt auf Mirror-Webseiten, von denen die *.otrkey-Dateien heruntergeladen werden können. Bei Problemen mit dem Download müsstest du dich an den Betreiber der jeweiligen Mirror-Webseite wenden, von der du die Datei herunterladen möchtest. Eine Kontaktmöglichkeit findet sich meist auf der Mirror-Webseite unter der Menüpunkt "Kontakt" oder "Impressum".

Ich habe Probleme mit dem Dekodieren einer *.otrkey-Datei. Was kann ich tun?

Sollte die *.otrkey-Datei defekt sein, kannst du die Datei von einem anderen Mirror herunterladen und erneut versuchen sie zu dekodieren. Sollte das Problem bestehen bleiben oder ein anderes Decoder-Problem auftreten, dann kannst du dich an die Betreiber vom OnlineTvRecorder wenden, welche die *.otrkey-Dateien erstellen und die OTRKey-Decoder Software bereitstellen.

Ich habe Probleme mit meinem Premium-Account. An wen kann ich mich wenden?

Auf OtrkeyFinder gibt es keine Premium-Accounts. Bei Problemen mit dem Premium-Account auf einer Mirror-Webseite oder dem Premium-Status beim OnlineTvRecorder müsstest du dich an den Betreiber der jeweiligen Webseite wenden.

Ich habe einen OTR-Mirror. Was muss ich tun, damit OtrkeyFinder ihn findet und indexiert?

Damit OtrkeyFinder die *.otrkey-Dateien auf deinem Mirror-Server findet, muss dieser bei uns eingetragen werden. Dies ist über ein Benutzerkonto möglich. Nach dem Einloggen kannst du über das Benutzer-Menü deine Mirror-Server verwalten (Hinzufügen, Löschen, Bearbeiten).

Anzeige
Feedback geben!  X

Sag uns, was du magst, oder nicht magst:

(Optional) Hinterlasse deine E-Mail um uns die Möglichkeit zu geben, dir auf dein Feedback zu antworten. Die Adresse behandeln wir vertraulich und gem. unserer Datenschutzbestimmungen.